Br. Andreas, geboren 1930, erlernte das Schneiderhandwerk
in der väterlichen Werkstatt in Freiburg, Niederschlesien.

Nach der Meisterprüfung 1954 in Bielefeld trat er am 1.9.1955 in unser Kloster ein
und legte am 5.2.1958 seine Profess ab.
Vielen Freunden unserer Abtei ist er aus seiner langjährigen Tätigkeit
an der Klosterpforte, wo er gleichzeitig als Schneider und
– gemeinsam mit Br. Sturmius – als Pförtner arbeitete, gut bekannt.

Br. Andreas Im Laufe der Jahre hat Br. Andreas viele Auszubildende
in die Feinheiten des Schneiderhandwerks eingeführt.

Außer Ordensgewändern (Habiten) für verschiedene Gemeinschaften im In- und Ausland
stellt Br. Andreas vor allem liturgische Gewänder her.
 Br. Andreas Kontakt über die Klosterpforte: 0291/2995-0