Neue Wege in der Abteimosterei

Produkte/Mosterei/Mobile_Saftpresse.JPG 
Seit den 1950er Jahren pressen wir in der Abtei Königsmünster Äpfel zu Saft und füllen diesen dann in Flaschen ab oder produzieren daraus unseren Apfelwein. Das Pressen bedurfte - ebenso wie das Abfüllen, das Spülen der Flaschen etc.- immens viel Handarbeit.

Ab dem Jahr 2014 haben wir uns entschlossen, neue Wege zu gehen.
Durch die katholische Hochschulgemeinde an der FH Meschede besteht ein guter Kontakt zu einem jungen Studenten, der sich im Bereich des mobilen Obstpressens engagiert. So haben wir in Florian Milke aus Bad Sassendorf einen innovativen Partner gefunden, der uns hilft, die bisherigen, durch veraltete Techniken beschwerlichen Arbeitsabläufe zu vereinfachen und zugleich auch hygienisch sicherer zu machen. Herr Milke hat eine moderne und leistungsstarke Saftpresse entwickelt und wird ab dieser Mostsaison in der Abtei Königsmünster am Klosterberg die klostereigenen Äpfel pressen, ebenso alle Äpfel, die zum Pressen wie bisher in die Abtei gebracht werden.

Neu wird sein, dass neben der Abfüllung in Flaschen jetzt auch die Möglichkeit besteht, den pasteurisierten Apfelsaft in ein modernes „Bag-in-Box“ System abzufüllen. Hierbei handelt es sich um einen Karton aus recycelter Pappe mit einem 5-Liter-Beutel, der einen Zapfhahn als Auslauf hat. Der Saft ist in dieser Verpackung zwei Jahre haltbar. Wenn die Packung angebrochen ist, sollte der Saft innerhalb von acht Wochen aufgebraucht werden.

Hier finden Sie alle konkreten Informationen und Termine zur Mostsaison 2015.